Seminararbeiten

Aus FS-MNI-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findet Ihr Seminararbeiten und Vorträge aus unserem Fachbereich. Dies ist nicht zum blanken Kopieren der Arbeiten, sondern als Form der Veröffentlichung gedacht und als Anleitung, wie man Seminare aufbaut und schreibt. Dieses Kapitel ist als Leitfaden und nicht als Regelwerk zu verstehen. Es spiegelt die Erfahrungen von Studenten am Fachbereich MNI mit Semararbeiten und Vorträgen in verschiedenen Themen- und Fachgebieten wieder.

Inhaltsverzeichnis

Kursablauf

Kursform

Normalerweise werden die Seminare im Fachbereich MNI während des Semesterbetriebes als separater Kurs behandelt. Hierbei besteht aufgrund der "Hörer-Komponente" eine Anwesenheitspflicht, um das jeweilige Seminar erfolgreich zu bestehen. Die Kurse sind meistens an einem festgelegten Zeitpunkt innerhalb der Woche.

Blockseminare

Eine kürzere Möglichkeit der Seminargestaltung ist in Form von Blockseminaren. Diese finden meist in den Semesterferien statt und bedingen einen Zeitraum von meist einer ganzen Woche, wobei die Seminarthemen kompakterweise ganztägig behandelt werden. Diese Form ist exzellent für Studenten, die in den Semesterferien die Zeit nutzen möchten, um ihr Studium voran zu treiben.

Aufbau

Grundsätzlich besteht ein Seminarkurs aus vier Komponenten:

Gewichtung Komponente Seminartyp Zeitlicher Anspruch
1/4 Ausarbeitung klein ca. 15-20 Seiten
groß ca. 30-40 Seiten
1/4 Seminarfolien klein ca. 5 h
groß ca. 10 h
1/4 Vortrag klein ca. 30 min + Diskussion
groß ca. 60 min + Diskussion
1/4 Hören klein/groß Alle Vorträge des Seminarkurses

Wichtig hierbei ist die Anwesenheitspflicht. Manche Professoren lassen gewisse Fehlzeiten zu, andere nicht. Man sollte auf jeden Fall die anderen Vorträge hören, da diese meist sehr interessant sind.

Seminararbeiten

Themen

Grundsätzlich ist eine Seminararbeit eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem Themengebiet. Diese Themen können entweder von Professoren im Rahmen der Schwerpunktseminare vorgegeben werden, oder der Student überlegt sich ein eigenes Thema. Im ersten Fall sind die Themen meistens Fachbezogen auf den Schwerpunkt des jeweilig vergebenden Professors. Wer damit nicht glücklich ist, kann sich jedoch meist nach einem kurzen klärenden Gespräch mit einem eigenen Thema einbringen.

Wenn man keine Gliederung vom Professor vorgegeben bekommt, sollte man sich auf jeden Fall das Inhaltsverzeichnis, also seine thematische Einteilung, vor der Ausarbeitung bestätigen lassen.

Ausarbeitung

Tips zur Gestaltung der Ausarbeitungen findet ihr unter Studium#Ausarbeitungen oder hier.

Thematisch sortierte Seminararbeiten

von Sven Wagner, gehalten am 03.09.2007, Prof. Kneisel
von Frithjof Klös, gehalten am 03.09.2007, Prof. Kneisel
von Kevin Wennemuth, gehalten am 12.03.2007, Prof. Kneisel
von Patrick Schneider, gehalten am 12.03.2007, Prof. Kneisel